Gesundheit

 Tiergesundheit

Die Tiergesundheit hat eine große Bedeutung für die Reduzierung von Schwanzbeißen und für die erfolgreiche Haltung von unkupierten Tieren. Kranke Schweine neigen eher zum Beißen. Die Tierbeobachtung ist ein wichtiger Bestandteil des Gesundheitsmanagements.




Was ist zu beachten?!

  • Achten Sie auf die Gesundheit und den Impfstatus der Ferkel (beim Zukauf und im eigenen Bestand).
  • Tiergesundheit wird durch viele Faktoren beeinflusst (Futter, Tränke, Stallklima, Krankheitserreger, Parasiten, Haltungsbedingungen, Stress usw.).
  • Sorgfältige Tierbeobachtung ist eine Grundvoraussetzung für den Erfolg.
  • Markieren Sie auffällige Tiere, um sie gezielt beobachten zu können (auch zur Mitarbeiterinformation).
  • Bei auffälligen Beobachtungen und Krankheitsanzeichen sollten Sie sofort den Tierarzt hinzuziehen, um frühzeitig reagieren zu können.
  • Dokumentieren Sie alle Auffälligkeiten, um Entwicklungen verfolgen und Ursachen rekonstruieren zu können.
  • Kranke und verletzte Tiere sowie Opfer und Täter müssen unverzüglich separiert und bei Bedarf behandelt werden.
  • Entwickeln Sie (zusammen mit Ihrem Tierarzt) ein Hygienekonzept und setzen Sie dieses um.


Ferkel mit Durchfall.

Ferkel mit Durchfall

Mastschwein mit geröteten Augen.

Mastschwein mit geröteten Augen

Ferkel mit Durchfall

Mastschwein mit geröteten Augen



Gesundheit Gruen

Tiergesundheit

Beobachtung Gruen

Tierbeobachtung

Beschäftigung Stroh Grün

Beschäftigung

Fütterung Gruen

Fütterung

Tränke Gruen

Tränkwasser

Klima Gruen

Stallklima

Haltung Gruen

Haltung

Dokumente Grün

Dokumente

Notfall Gruen

Notfallhilfe